Die MPU (Medizinisch Psychologische Untersuchung) wird angeordnet, wenn die Führerscheinbehörde Zweifel an der charakterlichen oder körperlichen  Eignung zum Führern von Kraftfahrzeugen hat. Die Gründe:
 

  • Führen von Kraftfahrzeugen unter Alkoholeinfluß
  • Führen von Kraftfahrzeugen unter Drogeneinfluss
  • das Höchstmass von 8 Punkten wurde erreicht

oder

wenn durch das Alter

  • nachlassende Leistungen,
  • Krankheiten
  • Behinderung

ein Führen von Kraftfahrzeugen in Frage stellen.

Weiterhin müssen bestimmte Berufsgruppen ebenfalls eine MPU durchlaufen.

gutachten-klein

Oft werden zukünftige Führerscheinbesitzer von Ihrer Vergangenheit eingeholt, wenn bei Antragstellung zur Fahrerlaubnis die Behörde in die Akte Auffälligkeiten  findet.

Beispielsweise

Aber was kann ich machen um wieder eine Fahrerlaubnis zu bekommen